Loading...

Kompromisslos einfach

Das Luftfahrwerk benötigt keinerlei Wartung oder regelmäßigen Service. Auf Grund der verbauten Komponenten, sowie dem Systemaufbau, ist eine Nutzung im Sommer und im Winter ohne Einschränkungen möglich.

Betriebserlaubnis

Alle Komponenten unseres Luftfahrwerkes besitzen ausnahmslos deutsche Zulassungen des Kraftfahrt-Bundesamtes in Form von TÜV-Teilgutachten entsprechend der geltenden Gesetzgebung. Die Eintragung erfolgt direkt nach dem Einbau durch einen DEKRA Sachverständigen.

volle Kontrolle

Die Hauptregelgröße unseres Luftfahrwerkes ist die Fahrzeughöhe, gemessen über elektronische Sensoren an jedem einzelnen Rad. Dadurch ergibt sich eine permanente 4-Kanal-Niveauregulierung, welche auch bei zusätzlicher Beladung die optimale bzw. eingetragene Fahrhöhe erreicht.

Bedienteil

Bei unserem Bedienteil handelt es sich um ein 3,5″ TouchScreen-Display, welches selbstständig zwischen Tag- und Nachtmodus wechselt. Über das Bedienteil sind alle Fahrstufen anwählbar, ebenfalls kann man sich verschiedene Systemparameter (Balgdrücke, Kesseldruck, Kompressortemperatur, Höhenwerte, u.a.) anzeigen lassen.

Sollte ein Systemfehler auftreten, wird dieser dem Fahrer mit einer genauen Beschreibung (Temperaturüberschreitung Kompressor, mechanisches Verspannen eines Höhensensors, Spannungsversorgung unter 12V, u.a.) angezeigt und der Werkstattmodus aktiviert. Das ebenfalls auslesbare Log-Buch speichert alle Daten für 10 Jahre.

Auf Wunsch lassen sich die einzelnen Radlasten im System hinterlegen, dadurch kann sich der Fahrer über die „Wiegefunktion“ das tatsächliche Fahrzeuggewicht anzeigen lassen.

Steuergerät

Das Steuergerät ist das Herzstück der vollelektronischen Regelung. Das Steuergerät besitzt unter anderem einen Sensor um das Fahrzeug auf Wunsch des Bedieners in Waage ausrichten zu können. Einzigartig bei unserem System ist der im Steuergerät eingebaute Libellensensor, dieser misst alle auf das Fahrzeug einwirkenden Kräfte (Fliehkraft in Kurven, Beschleunigung, Bremsen). Durch die drei­di­men­si­o­nale Erfassung der Kräfte wird die Niveauregulierung aus Sicherheitsgründen ab einer bestimmten g-Kraft deaktiviert. Nur durch diesen Sicherheitsmechanismus ist eine gefahrlose Arbeitsweise von ESP und ABS auch im Grenzbereich gewährleistet.

4-Kanalsteuerung mit elektronischer und wartungsfreier Lufttrocknung
Steuergerät mit Waagen- und Libellensensor
Bedienteil mit 3,5″ TouchScreen-Monitor

Kontaktanfrage

Sensoren

Bei unserem System werden vier Sensoren zur Niveauregulierung verbaut. An jeder Radaufhängung wird ein Sensor angebracht, welcher das System elektronisch überwacht und dadurch jeder Dämpfer einzeln angesteuert werden kann. Neben den Modi „Offroad“, „Fahr“ und „Cruise“ sind noch acht weitere Fahrstufen programmierbar.

Auf Wunsch kann ebenfalls das Geschwindigkeitssignal eingebunden werden. In diesem Fall lässt sich eine automatische Absenkung ab einer bestimmten Geschwindigkeit einstellen. Zum Beispiel könnte man bei einer Autobahnfahrt, sobald man länger als 30 Sekunden schneller als 120 km/h fährt das Fahrzeug um bis zu 20mm absenken.

Dämpfer

Für die Konstruktion unser Dämpfer verwenden wir ausschließlich Komponenten namenhafter Hersteller wie KW und H&R. Je nach Einsatzgebiet und persönlichen Vorlieben lassen sich so verschiedene Eigenschaften bzw. Setups auswählen.

Wir verwendeten für unsere Dämpferkonstruktionen ausschließlich Luftbälge von Firestone. Auf Grund der jahrelangen Erfahrung und der ausgereiften Konstruktion der Luftbälge ist so eine hohes Maß an Sicherheit und Lebensdauer gewährleistet.

4-Kanal-Ventilblock mit integrierten Drucksensoren
11 frei programmierbare Höhenstufen
Luftkompressor mit integrierter Lufttrocknung, Arbeitsdruck 15bar
2 universelle Signaleingänge für automatische Höhenwahl ( bei Fahrertür offen = Absenken in Höhe X oder bei Kofferraumlicht an = Absenken der Hinterachse in Höhe X etc., nahezu alle Fahrzeugsignale nutzbar)

Kontaktanfrage

Lufterzeugung

Das System verwendet den leisesten und leistungsstärksten Kompressor am Markt. Durch den Arbeitsdruck von 15bar benötigt das System nur ein Luftreservoir mit 7L Fassungsvermögen. Es kann vorkommen, dass andere Kompressoren auf Grund von Überhitzung zerstört werden. Unser System verfügt auch an dieser Stelle über einen Sensor, welcher die Temperatur des Kompressors überwacht und diesen im Ernstfall abschaltet und so eine Zerstörung verhindert.

Ventilblock

Andere Luftfahrwerke bestehen aus einer Vielzahl von Einzelteilen, um gegebenenfalls einzelne Räder ansteuern zu können. Hierbei werden die Luftschläuche unter Umständen über diverse Zwischenmodule und viele Steckverbindungen in das System integriert. Dies kann zu Undichtigkeiten und Druckverlust im Stand und während der Fahrt führen.

Bei unserem System werden alle Leitungen zum Ventilblock geführt, über diesen werden die einzelnen Luftwege freigegeben. Dadurch ist die kleinste Anzahl an Steckverbindungen und maximale Dichtigkeit gewährleistet.